Handelsschule

Die Handelsschule, symbolisch dargestellt durch das gelbe Feld im Logo, ist die bei unseren 14- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schülern beliebte Schulform.

Als berufsbildende mittlere Schule vermittelt sie Allgemein- und Persönlichkeitsbildung sowie berufliche Ausbildung für die Wirtschaft.

Im Laufe der Ausbildung ist in Unternehmen bzw. Organisationen ein facheinschlägiges Praktikum (im Ausmaß von 150 Arbeitsstunden) zu absolvieren. Das Praktikum dient der Ergänzung und Vertiefung der in den Unterrichtsgegenständen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in einem Unternehmen oder einer Organisation und unterstützt die Berufsfindung. Weitere Informationen unter: HAK.CC

Die Abschlussprüfung am Ende des dreijährigen Bildungsganges bietet Mehrfachnutzen:

  • Sie berechtigt zum Besuch des Aufbaulehrganges,
  • ermöglicht einen direkten Berufseinstieg (die Abschlussprüfung ersetzt den Lehrabschluss zum/r Bürokaufmann/frau, Einzelhandelskaufmann/frau, Großhandelskaufmann/frau und Industriekaufmann/frau)
  • und ist als Ersatz für die Unternehmerprüfung auch die Basis für eine Unternehmensgründung.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden für breit gefächerte berufliche Tätigkeiten im Front- und Backoffice Bereich ausgebildet.

Entnehmen Sie bitte Detailinformationen aus der Stundentafel.

Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. mehr erfahren